Contact
We support you personaly:
Phone
+49 7082 93060
Monday to Friday
9 am - 5 pm

 

STOWA Genusswanderung_Aktuelle Infos

</ta

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aktuelle Informationen.
 
 
STOWA Genusswanderung.
 
 
 
 
 
Hallo zusammen,
wir möchten uns vor der kommenden STOWA Genusswanderung mit weiteren Informationen melden. Es fehlen natürlich noch einige wichtige Angaben zum Ablauf der Veranstaltung, dem Ort, den Parkmöglichkeiten etc..
Nur Vorab: Wir sind im Zeitplan! ;)
Nun die wichtigsten Informationen für Sie, damit der Tag für uns alle ein Erlebnis wird.
 
 
 
 
 
 
 
 
Fast fertig!
 
 
Location oder: Ort der Veranstaltung.
 
 
 
 
 
Die vielleicht interessanteste Neuigkeit ist die Location der STOWA Genusswanderung. Sie hat maßgeblich zur Inspiration der Idee beigetragen.  Nicht weit vom STOWA Firmengebäude gibt es im Ortsteil Salmbach (500 Meter vom jetzigen Produktionsgebäude in Engelsbrand entfernt), das Gasthaus Schwarzwald. Nicht nur vom Namen belegt es die  Pforte zum Schwarzwald eindrucksvoll, sondern auch durch seine traditionellen Holzschindeln an der Fassade und dem original Schwarzwaldschild. Das Gebäude ist ein kleines Liebhaberstück und typisch für unsere Region. Der echte Gewölbekeller aus Sandstein tut sein übriges. Jörg Schauer hat sich in den letzten Jahren in dieses Haus verliebt und konnte es dann im April diesen Jahres, nach mehrjährigem Leerstand, erwerben. Inspiriert vom Standort und den sich daraus zukünftig ergebenden Möglichkeiten für das weitere Wachstum von STOWA, war die Entscheidung dann relativ schnell gefallen. Ein Ortstermin und danach - per Handschlag besiegelt - den Kauf des Gebäudes. Zukünftig kann in diesem Gebäude STOWA weiter - wie bisher auch - wohldosiert wachsen. Es gibt mehrere Optionen für eine Nutzung. Marketing, Vertrieb und Design/Entwicklung sind einige davon, um im Stammgebäude zukünftig mehr Platz für Produktion und Verwaltung zu haben. 

Nun zur eigentlichen Genusswanderung.
Die Genusswanderung wird also an diesem neuen STOWA Gebäude starten, die letzten Monate wurde es teilweise renoviert, die Holzschindeln wurden z.B. von der alten Farbe befreit und danach in der Farbe Silverwood, die einem natürlich ergrauten Holz sehr nahe kommt, lasiert. (Achten Sie einmal auf alte Heuscheunen im Schwarzwald, das Holz ist wunderschön natürlich ergraut, Jörg Schauer mag diesen ursprünglichen und authentischen Holzton, weshalb schon die Holzschindeln am Stammgebäude über diesen natürlichen Grauton verfügen). Ganz nebenbei ist dies wirklich gelebte Nachhaltigkeit, eine Holzschindel, die mit dieser Lasur eingelassen wurde, behält ihren Farbton Jahrzehnte und muss deshalb nicht mehr gestrichen werden. Warum wir Ihnen das alles erzählen? STOWA und Jörg Schauer möchten ALLES mit einer gewissen Nachhaltigkeit machen, dies fängt bei der Auswahl der Materialien an und setzt sich bei einer schönen und funktionellen Gestaltung fort. Sei es bei den Armbanduhren von STOWA und Jörg Schauer oder eben auch hier, bei der Architektur und Gestaltung eines Gebäudes. Vieles kann bei der richtigen Vorgehensweise einfach länger Freude machen und die Erhaltungskosten zum Wohle des Besitzers minimieren.

So, nun einige der Details, die für Sie wichtig sind, damit Sie uns am 17. Juli finden, einen Parkplatz bekommen und den Ablauf des Tages nachvollziehen können:
 
 
 
 
 
 
 
 
Anfahrt und Parken.
 
 
Es wird genug Parkplätze geben.
 
 
 
 
 
Im Laufe der Woche werden wir Ihnen noch einen genauen Parkplatzplan per mail schicken. Wir haben am Stammhaus und um das neue Gebäude herum genug Parkplätze. Wer sich vor dem Start der Genusswanderung noch das Stammhaus von STOWA mit seinem Museum anschauen möchte, kann dies gerne tun. Von 10 bis 11 Uhr und von 15 bis16.30 Uhr, ist das kleine hauseigene Museum geöffnet. Jeder der also unser Museum und Produktionsgebäude noch nicht kennt, kann dort auf jeden Fall einen Blick hineinwerfen. Entweder bei der Ankunft oder auf dem Weg nach Hause. (Es wird aber nur das Museum geöffnet sein). Der Weg zum STOWA Schwarzwaldhaus ist leicht per Fuß erreichbar, d.h. Sie können am Stammhaus einfach Ihr Auto stehen lassen und ein paar hundert Meter laufen.
 
 
 
 
 
 
 
 
Wandern (Start ab 9.00 Uhr!).
 
 
Möchten Sie wandern?
 
 
 
 
 
Wir haben nun eine schöne Wanderroute ausgesucht, Länge ca. 11 bis 12 km, die mit zwei Gruppen bewandert werden kann. Die erste Gruppe startet um 9.00 Uhr (!,) die zweite Gruppe startet um 10.00 Uhr. Die Gehzeit beträgt ca. 2 bis 2,5 Stunden und es geht über den Panoramaweg (mit sehr weitem Blick auf und über den Schwarzwald) über den Büchenbronner Aussichtsturm (mit 360 Grad Rundblick mit Sicht auf z.B. den Stuttgarter Fernsehturm etc.) Wer dann noch die 125 Stufen auf den Aussichtsturm schafft, den erwartet ein wunderschöner Rundblick und eine kleine Erfrischung in Form von echtem Schwarzwälder Most (Jörg Schauers Vater hat diesen Most letztes Jahr angesetzt).
Kleinere Wanderrouten.
Direkt am STOWA Schwarzwaldhaus kann man - auch wenn man nicht so gut zu Fuß ist - einen schönen (für Autos gesperrten) Weg so lange in eine Richtung laufen bis man das Gefühl hat den Rückweg wieder antreten zu müssen.  Genauso verhält es sich mit einer ca. 5 bis 6 km langen Route, die auch als Ziel den Büchenbronner Aussichtsturm hat. Nach ein paar hundert Metern entlang der Hauptstrasse läuft man relativ direkt zum Aussichtsturm, den man dann nach ca. 2,5 bis 3 km erreicht. Je nach Interesse werden wir auch dafür Wanderführer zur Verfügung haben.
Bitte schreiben Sie uns doch noch ob Sie wandern wollen und falls ja, welche Strecke und welche Uhrzeit für Sie in Betracht kommt. Es dient nur zum groben Planen unserer Gruppen samt Wanderführern. (Wer uns mit dem Fahrrad besuchen möchte, ist genauso gerne willkommen;))
 
 
 
 
 
 
 
 
Essen (11-14 Uhr).
 
 
Schwarzwälder Spezialitäten.
 
 
 
 
 
Nach einer mehr oder weniger anstrengenden Wanderung möchten wir Sie dann gerne im Hof des STOWA Schwarzwaldhaus zu einer zünftigen Mahlzeit einladen:  Entweder den Schwarzwälder Vesperteller auf dem sägerauen STOWA Vesperbrett (eine kleine Erfindung von STOWA ;)) oder original Schwarzwälder Maultaschen mit Schwäbischem Kartoffelsalat. Zukünftig (bei den nächsten STOWA Genusswanderungen) werden wir die gesamte Bewirtung entgeltlich machen. Sie haben aber am kommenden Sonntag das Privileg, dass wir Sie zum Mittagessen und zu einem Getränk herzlichst einladen! Warum: Bei der Premierenwanderung wollen wir etwas Erfahrung sammeln und da der Personenkreis noch etwas kleiner ist, haben wir uns entschieden, Sie zum Essen einzuladen. Nächstes Jahr rechnen wir mit einer viel größeren Personenzahl - spät. dann wollen wir die Veranstaltung vom Zuschuss her im Rahmen halten. Egal ob dann 200 oder 300 Personen kommen. (nächstes Jahr ist u.a. zusätzlich eine 21,2 km Halbmarathon Wanderung geplant, dafür hat dieses Jahr die Zeit für die etwas komplexere Organisation gefehlt ;)) Im Laufe der Woche verschicken wir die personalisierten Essens- und Getränkegutscheine an Sie, per mail. Bitte drucken Sie die Gutscheine dann aus und bringen Sie diese mit zur Genusswanderung. (Natürlich sind wir Vorort auch noch in der Lage Ihnen die Gutscheine auszuhändigen;))
 
 
 
 
 
 
 
 
Dessert/Kaffe/Schokolade. (ab 10.00 Uhr).
 
 
Vom Deutschen Meister-Chocolatier.
 
 
 
 
 
Nach dem Essen (oder für die nimmersatten Schokoladenliebhaber und Kaffeetrinker natürlich auch schon früher;)) verwöhnt uns Kevin Kugel, der Deutsche Meister-Chocolatier mit seinem tollen Kaffe, Dessert und Schokoladenkreationen. Diese können direkt im STOWA Kaffe gekauft und dort oder auch im (mit rustikalen Holzstapeln eingerahmten) Innenhof genossen werden. Ich freue mich, dass Kevin Kugel bei uns ist und ich hoffe, dass Sie seine nachhaltigen Produkte ebenso genießen können wie ich das mache;). Um 15 Uhr ungefähr wird Kevin Kugel allen Interessierten im STOWA Kaffe einige wissenswerte Dinge über Schokolade und Kaffe erzählen und ist natürlich auch für Ihre Fragen zum Thema erfreut.
 
 
 
 
 
 
 
 
Wein und Weinprobe (13.00 bzw.14.00 Uhr)
 
 
Einzigartiges Wildspontan Projekt.
 
 
 
 
 
Wie schon angekündigt gibt es um 13 Uhr oder/und 14 Uhr im STOWA Weinkeller eine Weinprobe der Winzer Georg, Anja und Sohn Sandro Merkle. Weininteressierte erfahren dort mehr über das weltweit einzigartige Wildspontan Projekt und wir werden verschiedene Weine testen. Die Weinprobe ist von der Personenanzahl etwas limitiert, da der STOWA Weinkeller nur Platz für ca. 25-30 Personen bietet. Da es schon einige Reservierungen gibt möchten wir Sie bitten, die kostenpflichtige Weinprobe im STOWA Onlineshop schnell zu buchen/kaufen.
Sollten wir mehr Interessenten haben, machen wir evtl. eine zweite Probe, wir würden uns natürlich rechtzeitig bei den Weinfreunden melden, um den zeitlichen Ablauf anzupassen. Der Unkostenbeitrag für die Weinprobe von Euro 15.- pro Person wird beim Kauf von mind. 12 Flaschen Wein komplett verrechnet. Die Weine, die wir verkosten, werden natürlich ab 10.00 Uhr auch im offenen Ausschank verkauft.
GEWINNEN SIE: Unter allen Teilnehmern der Weinprobe verlost STOWA nach der Weinprobe eine 1,5 Ltr. Magnumflasche der Spezialität No 15 (eine Wein-Sonderedition der Winzerfamilie Merkle) im Wert von Euro 45.-.
 
 
 
 
 
 
 
 
Wie geht es weiter?
 
 
Wanderkarte. Parkplatzpläne. Sonstiges.